Navigation

Bildungs- und Gesellschaftspolitik

Bildung ist ein zentraler wirtschaftlicher Faktor. Wie internationale Studien nachweisen führt ein hoher Bildungsstandard zu höheren Beschäftigungsquoten, geringerer Arbeitslosigkeit und beeinflussen das Wirtschaftswachstum positiv. Auf individueller Ebene gilt, dass eine gute Bildung eine zentrale Voraussetzung für den gesellschaftlichen Aufstieg und ein selbstbestimmtes Leben ist. Mit einem besseren Bildungsabschluss sinkt das Risiko der Arbeitslosigkeit und das Erwerbseinkommen steigt an.

Die UWS setzt sich daher für eine auf Stetigkeit ausgelegte Bildungspolitik ein, die den Nachwuchs an Fachkräften sicherstellt, mehr Jugendlichen eine „Chance auf Aufstieg durch Bildung“ bietet, Teilhabe und den Zugang zur gesellschaftlichen Mitte gewährleisten kann.

Stabile gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen sind die Voraussetzung, für wirtschaftliches Wachstum und unternehmerisches Tätigkeit. Der UWS steht daher in regelmäßigem und offenem Dialog mit den relevanten Akteuren des Fünfseenlandes aus der Wissenschaft, der Kirche, den Parteien und Gewerkschaften sowie den Bereichen Kunst und Kultur.