Navigation

Eine Gesellschaft zur Förderung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung?

Und wie ist der UWS da involviert?

Der Landkreis Starnberg war und ist hier Vorreiter für viele andere Landkreise Deutschlands, als er bereits im Jahr 2000 die gfw – Gesellschaft zur Förderung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung im Landkreis Starnberg mbH gründete.

Die gfw wurde gegründet, um die Wirtschaftsstruktur des Landkreises gezielt zu verbessern und um ein wirtschaftsfreundliches Klima zu schaffen.

Zu den zahlreichen Aufgaben der gfw Starnberg zählt die nachhaltige Stärkung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung. Dazu zählen die Bestandspflege heimischer Unternehmen und die Akquise zukunftsorientierter Betriebe. Die gfw Starnberg versteht sich als one-stop-agency zur Unterstützung von Unternehmen zu verschiedenen Fragestellungen.

Der Landkreis Starnberg, die 14 Landkreisgemeinden und der Bund der Selbständigen sind zusammen mit dem UWS Gesellschafter der gfw.

Für den UWS ist die Schaffung eines wirtschaftsfreundlichen Klimas und die Verbesserung der Wirtschaftstruktur ein zentrales Thema, daher engagiert sich der UWS als zweitstärkster Gesellschafter der gfw.

Mehr über die gfw erfahren