N-UWS-letter 07/2014: Starnberger Management Tage 2014 am 08./09. Mai 2014 im Hotel La Villa

View this email in your browser

Logo Unternehmerverband Wirtschaftsförderung im Landkreis Starnberg e.V.

Unternehmerverband Wirtschaftsförderung Landkreis Starnberg e.V.

Wittelsbacher Strasse 9

82319 Starnberg

Geschäftsstelle@uws-starnberg.de

N-UWS-letter 07/2014

für *|FNAME|* *|LNAME|*, *|EMAIL|*

 

Werte Mitglieder des Unternehmerverbandes,



Professor Dr. Werner Seidenschwarz veranstaltet am 08. und 09. Mai 2014 die mittlerweile 11. Starnberger Management Tage im Hotel La Villa.



Das Thema dieses Mal:

“Was ist es dem Kunden wert?”

Entwicklung profitabler Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen 

  • Wie entwickeln sich Kundenlandschaften und Geschäftsmodelle in Zeiten des “digitalen Darwinismus“?

  • Für was ist der Kunde bereit zu bezahlen und was bedeutet das für ein Target Costing der zweiten Welle?

  • Wie erzeugt man Kundenwert durch den Vertrieb in Zeiten moderner Mehrkanalstrategien? 



Hochkarätige Referenten begleiten Sie über die beiden Tage:

  • Ralf-Michael Franke, CEO Drive Technologies Division, Siemens AG
  • Dr. Richard Hausmann, CEO & President Global Business, GE Healthcare
  • Bernd Herrmann, Vice President, Würth Gruppe
  • Jens Monsees, industry leader automotive, Google Inc.
  • Andreas Feist, Projektleiter BMW i3, BMW Group
  • Julia Bösch, Mitgründerin und Geschäftsführerin Outfittery

    und
  • Sven Hannawald, erster und einziger Sieger der Vierschanzentournee



Herzlichen Dank für Ihr Interesse!



Viel Spass beim Lesen!

Mit freundlichen Grüßen





gez.

Rupert Berghofer

geschäftsführendes Vorstandsmitglied

UWS Starnberg e.V.

Begrüßungswort

Sehr geehrte Damen und Herren,

als ich vor 25 Jahren die ersten Beiträge zum Target Costing verfasste, beschäftigte man sich eher selten mit der Frage “Für was ist der Kunde bereit zu bezahlen?“. In der Zwischenzeit gehört die Analyse der Kundenwünsche zum Standard- Repertoire erfolgreicher Unternehmen.

Die digitale Revolution, internationale Markt- entwicklungen und ein weiter entwickeltes Verständnis von Entstehungsprozessen – insbesondere durch die Ansätze des Lean Development – sorgen dafür, dass zur Schaffung von Kundenwert neue Wege zu beschreiten sind.

Noch nie war es interessanter, sich mit dem Entwickeln neuer Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen zu befassen. Und vielleicht war es noch nie herausfordernder, Kundenerwar- tungen mit Zeit- und Kostenzielen in einen nachhaltigen Einklang zu bringen. Aber es geht!

Deshalb freuen wir uns darauf, mit Ihnen und außergewöhnlichen Referenten und Unternehmen das “Wie“ zu diskutieren. Und in der Abendrunde das Ganze aus dem Blickwinkel “aller Generationen“ zu hinterfragen.

Herzlichst 



Ihr 

Prof. Dr. Werner Seidenschwarz

Referenten:

Ralf-Michael Franke

Seit 2011 CEO der Drive Technologies Division der Siemens AG. Von 2004 bis 2011 Leiter der Business Unit Industrial Automation Systems. Davor u.a. geschäftsgebietsübergreifende Koordination der Entwicklung einer innovativen Antriebsplattform (Sinamics) und Leitung des top+ Unternehmensprogramms Innovation.

Dr. Richard Hausmann

Seit 2012 CEO und President des globalen Geschäfts für Magnetresonanztomographen (MR) für GE Healthcare bei der General Electric Company und eine der Top-Führungskräfte im Konzern. Davor mehrere Jahre CEO der Siemens Ltd., China sowie verantwortlich für Hongkong, Taiwan und Korea.

Bernd Herrmann

Seit 2007 Executive Vice President der Würth-Gruppe mit Verantwortung für die Bereiche IT, E-Commerce und Logistik weltweit sowie als Mitglied der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, der größten Einzelgesellschaft der Würth- Gruppe, verantwortlich für Marketing und IT/Organisation.

Jens Monsees

Seit 2011 Industry Leader Automotive bei Google. Davor u.a. Global Innovation Manager bei der BMW Group, Leitung der internationalen Kommunikationsstrategie von MINI und im Brand Management bei Henkel.

Abendrunde

Andreas Feist

Seit 2010 Projektleitung für die Entwicklung des BMW i3. Davor u.a. verantwortlich für Steuerung und Fachstrategie Ausstattung und Karosserie sowie Leitung der Abteilung für Sicherheits- und Sonderfahrzeuge.

Julia Bösch

Mitbegründerin und Geschäftsführerin des Personal-Shopping- Unternehmens “OUTFITTERY“ sowie Leiterin Marketing und Finanzen. Startup-Unternehmerin des Jahres 2012. Zuvor u.a. Leitung der Internationalisierung bei Zalando in Europa.

Sven Hannawald

2001/2002 erster und bisher einziger Sieger der Vierschanzentournee, der alle vier Springen gewinnen konnte. Zahlreiche weitere Siege bei Weltmeisterschaften und Weltcups sowie Olympia-Goldmedaillengewinner im Team. 2004 Burn-Out- Diagnose; heute Buchautor und Rennfahrer.

Digital Natives aus dem TUMKolleg, einem Kooperationsprojekt der Technischen Universität München und des Otto-von-Taube- Gymnasiums Gauting, einem bundesweit einzigartigen Programm für begabte Schülerinnen und Schüler, die sich für Natur- wissenschaften interessieren.

Programm:



8. Mai 2014

17:00 – 17:45 Uhr:

Prof. Dr. Werner Seidenschwarz, Seidenschwarz & Comp. GmbH, Starnberg, Honorarprofessor am Institut für Maschinenwesen an der Technischen Universität München

Was ist es dem Kunden wert?

… mit Target Costing inside

  • Wie modernes Entwickeln Produktwerte und Zielkosten vereint
  • Wie bewährte Erfolgsmodelle sich im digitalen Darwinismus weiter entwickeln
  • Der Nutzensprung durch das Target Costing der 2. Welle 



17:45 – 18:45 Uhr:



Ralf Michael Franke, CEO der Drives Technologies Division, Siemens AG, Nürnberg

Die Technologie im Sinn – den Kunden im Blick

  • Veränderte Kundenwerte in der Industrie 4.0
  • Beispiele für modernes Entwickeln: Modellieren, Simulieren und agiles Priorisieren
  • Re-Vitalisierung eines weiterentwickelten Target Costing-Verständnisses im PLM-Umfeld



18:45 – 19:00 Uhr:  Pause



19:00  – 20:00 Uhr:




Bernd Herrmann, Executive Vice President der Würth-Gruppe und Mitglied der Geschäftsführung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau



Die Perfektion des Banalen – Wertschöpfung im Vertrieb



Vertrieb darf nicht kompliziert sein

  • Das Vertriebsmodell über Innovationen frisch halten
  • Über alle Vertriebskanäle hinweg – wieʻs Würth macht 



danach Abendempfang mit Buffet

dazwischen die Abendrunde



Das “Mehrgenerationenhaus Unternehmen“ –

wie man Junge und Erfahrene zusammenbringt

  • Julia Bösch, Start-up-Unternehmerin des Jahres 2012, OUTFITTERY
  • Andreas Feist, Projektleiter für das i3-Elektrofahrzeug bei BMW, einem radikalen Innovationsprojekt
  • Sven Hannawald, Vierschanzentournee-Sieger und Buchautor “Mein Höhenflug, mein Absturz, meine Landung im Leben“
  • Schülerinnen und Schüler des TUMKollegs des Otto-von-Taube-Gymnasiums Gauting und der Technischen Universität München, einem Begabtenprogramm für Naturwissenschaften.

09. Mai 2014

09:00 – 10:00 Uhr:



Dr. Richard Hausmann, CEO Global MR Business, GE Healthcare, Waukesha, USA



General Electric – die kontinuierliche Weiterentwicklung eines profitablen Unternehmensmodells

  • American style – whatʼs different?
  • Kreative Produktkonzepte, Fast Works – mit Target Costing implementiert
  • Innovieren in “Breakthrough Markets“ vs. in existierenden Märkten 

10:00 – 10:20 Uhr: Kaffeepause



10:20 – 11:20 Uhr:




Jens Monsees, Industry Leader Automotive, Google Germany GmbH, Hamburg



Audience Signals – von der Digitalen Kunst, Kunden individuell zu erkennen, zu verstehen und relevant anzusprechen

  • Zum veränderten Kundenverhalten im digitalen Raum
  • Wie digitale Touchpoints und Tools Einzug in Vertrieb und Marketing halten
  • Wie man die neuen Möglichkeiten über veränderte Prozesse, digitale Kreativ-Assets und neue Vertriebskanäle wirkungsvoll integriert 



11:20 – 11:50 Uhr:



SMT–Panel 2014, Schlussdiskussion und Fazit



Kunden und Kanäle – eine Stunde vor dem Umsetzungsstart … 



11:50 – 13:00 Uhr:

Ausklang der Starnberger Management-Tage beim Weißwurstessen am See



… auf dass Sie auch heuer wieder drei gute Ideen mit nach Hause nehmen, bei deren Umsetzung wir sie gerne from idea to value® begleiten.

Zur Veranstaltung:

Termin:

8. Mai ab 17:00 Uhr und 9. Mai 2014 bis 13:00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Hotel La Villa, Ferdinand-von-Miller-Str. 39-41,

82343 Niederpöcking am Starnberger See



Wir freuen uns, Ihnen zusammen mit der BMW Autohaus Michael Schmidt GmbH als Veranstaltungspartner einen Fahrservice anzubieten.



Kongressleitung und Moderation:



Prof. Dr. Werner Seidenschwarz

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Seidenschwarz & Comp. GmbH, Starnberg. Vorher in führender Position als Fachexperte, Partner, Vorstand und Geschäftsführer in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie an führenden internationalen Universitäten aktiv.



Dominik Veit

Partner und Mitglied der Geschäftsführung der Seidenschwarz & Comp. GmbH, Starnberg. Zuvor mehrere Jahre Leitung der Seidenschwarz & Comp. (Shanghai) Co., Ltd. 

 

Veranstaltungspartner:



Als mittelständische Unternehmensgruppe vertritt die Autohaus Michael Schmidt GmbH die Marken BMW und MINI südlich von München mit Standorten in Starnberg, Wolfratshausen, Germering, Bad Tölz und Baierbrunn.

www.bmw-schmidt.eu



3M ESPE mit Standort in Seefeld entwickelt, produziert und vertreibt als Submarke der 3M Deutschland GmbH auf der Basis von innovativen 3M Technologien mehr als 2.000 Dentalprodukte für die Zahnmedizin und Zahntechnik weltweit.

www.3m.de



Die united-domains AG mit seinen heute mehr als 250.000 Kunden ist spezialisiert auf die weltweite Registrierung von Internet-Domains und ist Marktführer in Europa bei den neuen Domain-Endungen.

www.united-domains.de 

Anmeldung:

Teilnahmegebühren



Teilnahmegebühren pro Person: €750,- zzgl. MwSt.



Im Preis enthalten sind der Abendempfang am 08.05., der Besuch aller Vorträge, das Weißwurstessen am 09.05., Kaffee und Erfrischungsgetränke sowie ausführliche

Tagungsunterlagen.



Stornierung



Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung werden Verwaltungsgebühren in Höhe von €250,- zzgl. MwSt., bei späterer Stornierung die gesamten Teilnahmegebühren in Rechnung gestellt. Gerne können Sie in diesem Fall einen Ersatzteilnehmer benennen.



Hotels



Für Sie liegen Hotellisten bei uns bereit. Je nachdem, ob Sie Hotels in Starnberg bzw. am Starnberger See, im Münchner Süden oder Richtung Garmisch wünschen, die von uns empfohlenen Hotels bieten für jeden Geschmack das geeignete Ambiente. Entsprechende Zimmerreservierungen bitten wir selbst vorzunehmen.



Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:



Seidenschwarz & Comp. GmbH

Schloßbergstraße 1, 82319 Starnberg

gerne auch per Fax: +49 8151 9988766

oder per E-Mail: margit.rinner@seidenschwarz.com



Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Rinner gerne zur Verfügung unter +49 8151 998877

oder besuchen Sie: www.seidenschwarz.com 

Antwort hinterlassen

You must be logged in to post a comment.