Im Leben des Unterwasserfotografen Uli Kunz bedeutet ein Büro-Tag, dass er von winzigen Booten ins bodenlose Blau des Meeres springt, von Haien umringt oder von Robben angeknabbert wurde, mit 150kg Ausrüstung durch wassergefüllte Höhlen schwimmt, singenden Walen in der Arktis lauscht oder mit seiner Kamera hinter einem riesigen Fischschwarm verschwindet.

Der Meeresbiologe nimmt regelmäßig an abenteuerlichen Forschungsexpeditionen teil, von denen er faszinierende Unterwasserfotos mit nach Hause bringt, die in National Geographic, GEO, Büchern und Tauchmagazinen veröffentlicht werden.

Für die aufwändigen Arbeiten in Meer und See gelten die gleichen Prinzipien wie an Land: Projekte müssen genau geplant, effizient durchgeführt und fundiert ausgewertet werden, die Mitglieder des Teams müssen motiviert miteinander kommunizieren und der Umgang mit riskanten Situationen muss mehrfach trainiert und verinnerlicht werden. Selbstüberschätzung führt bei der Bedienung einer Kaffeemaschine meist nur zu unschönen Flecken und schlechtem Geschmack. Beim Tauchen stellt sie ein tödliches Risiko dar.

In seiner Show berichtet Uli Kunz von extremen Begegnungen mit den faszinierenden Lebewesen der Ozeane, von gewaltigen Unterwasserwäldern, neugierigen Robben und riesigen Buckelwalen, von denen er fast verschluckt wurde.

Da er die Begegnung heil überstanden hat, kann er nun auch davon erzählen….